Innovative Energiespeicher mit LOHC-Technologie

Unsere Produkte machen erneuerbare Energien rund um die Uhr verfügbar – sicher. zuverlässig und kosteneffizient. Als Basis dienen unsere skalierbaren Energiespeicher- und Abgabe-Units sowie das dazugehörige LOHC-Tanksystem.

eBLOCKs in Entwicklung

H2STORE

Weltweites Marktpotenzial:

100 GW Nutzung von Rest-Wasserstoff

Mit dem H2STORE wird überschüssiger Wasserstoff bspw. aus der Chemieindustrie in LOHC gespeichert. Dadurch wird das flüchtige Gas auch über längere Zeiträume problemlos sicher speicher- und transportierbar.

Weltweites Marktpotenzial:

1 TW zur Stahlherstellung mit grünem Wasserstoff bis 2030

Der H2RELEASE löst den Wasserstoff aus dem LOHC. Somit können auch größere Mengen Wasserstoff bspw. in der Stahlherstellung eingesetzt und die CO2-Emissionen signifikant gesenkt werden. Auch die Versorgung von Wasserstofftankstellen ist somit realisierbar.

H2RELEASE

eSTORE

Weltweites Marktpotenzial:

30 TW zur Umstellung von Kohlekraftwerken auf erneuerbare Energien bis 2030

Mit dem eSTORE nutzen wir Strom aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen zur Wasserstofferzeugung mit Elektrolyseuren und machen diesen mit LOHC sicher, speicher- und transportierbar.

Weltweites Marktpotenzial:

10 TW zur Umstellung von Kohlekraftwerken auf erneuerbare Energien bis 2030

Der eRELEASE löst den gebundenen Wasserstoff aus dem LOHC. Die integrierten Festoxidbrennstoffzellen (SOFC) wandeln das Gas direkt in CO2-freie Energie in Form von Strom und Wärme um.

eRELEASE

eDISTILLER

Weltweites Marktpotenzial:

950 Mrd. m³ Frischwasser für Regionen mit Wassernotstand bis 2025

Die eDISTILLER nutzen die Abwärme der eSTORE, H2STORE und oPOWER zur Meerwasserentsalzung. So tragen wir zur Frischwasserversorgung in ariden Regionen bei.

Weltweites Marktpotenzial:

2.000 TWh p.a. zur Umstellung von Klimaanlagen weltweit

Die eCHILLER sind mit unseren eSTORE, H2STORE und oPOWER kompatibel und ermöglichen die Kälteerzeugung für Klimaanwendungen zum Beispiel in Gebäudekomplexen.

eCHILLER

oPOWER – die zukünftige Müllverwertung

Weltweites Marktpotenzial:

60.000.000 Tonnen Plastikmüll in den Weltmeeren und an den Stränden

Der oPOWER wird Plastikmüll und organische Abfälle zu Wasserstoff verwerten und diesen sicher und emissionsfrei in LOHC speichern. Wir werden aus Müll einen umweltfreundlichen Energielieferanten machen.

oPOWER

eSTORE – die zukünftigen Speicher-Racks

Unsere Produktreihe eSTORE baut sich aus Racks mit je 60 kW Leistung auf. Sie können modular bis in den Gigawatt-Bereich eingesetzt werden. Die eSTORE-Produkte sind für große Photovoltaik-Anlagen oder Windparks geeignet. Aber auch alle anderen Erzeuger erneuerbarer Energien profitieren von den nahezu unbegrenzten Energiespeichermöglichkeiten, die unser System bietet. Als Nebenprodukt des Energiespeicherprozesses fällt nutzbare Wärmeenergie an, die zur Umwandlung von Salzwasser in Trinkwasser, zur Klimatisierung oder Warmwassererzeugung eingesetzt werden kann.

eRELEASE – die zukünftigen Abgabe-Racks

Die eRELEASE-RACKs sind darauf ausgelegt, große Mengen regenerativ erzeugten und in LOHC gespeicherten Wasserstoffs wieder in elektrische Energie zu wandeln. Die Produktreihe baut auf 48-kW-Racks auf, die beliebig kombiniert werden können. Durch die nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit und den geringen Bauraum sind die eRELEASE-RACKs beispielsweise für die Stromversorgung elektrisch angetriebener Schiffe geeignet. Die weltweit erste auf dem LOHC-Prinzip basierende Motoryacht befindet sich derzeit im Umbau vom Diesel- auf einen CO2-freien LOHC-basierten Wasserstoffantrieb.

eSTORAGE – das Tanksystem

Die eStorage-Produktreihe kann nur gemeinsam mit den Produktreihen eStore und eRelease verwendet werden. Wir bieten die Tanksysteme mit einem Volumen von 5 m3 bis 4000 m3 LOHC an. Diese Mengen des Energieträgers haben eine Kapazität von 5 MWh bis 4000 MWh.

LOHC – der Trägerstoff

Basis für die Energiespeicherlösungen ist der Trägerstoff LOHC. Der Wasserstoff geht eine chemische Verbindung mit dem LOHC ein und wird später wieder davon gelöst. Die ölartige Flüssigkeit wird in den Prozessen nicht verbrannt, sondern kann unendlich oft wieder mit Wasserstoff angereichert werden.